Ein Teil der Vergangenheit ist in Museen untergebracht. Dort kann man vor allem Glasarbeiten, Kleidung, Gemälde, Gebrauchsgegenstände, Schiffszubehör, aber beispielsweise auch Wandteppiche besichtigen. Viele Zeugen der Vergangenheit findet man auch auf der Straße. Spazieren Sie einmal auf merksam duch Zierikzee, Veere oder Middelburg: DIe reichen Kaufleute der VOC, der Niederländischen Ostindien-Kompanie, ließen prächtige Häuser und große Speicher bauen, die auch heute noch an den Kais stehen. Sie bilden einen großen Kontrast zu den kleinen Arbeiter- und Fischerwohnnungen in den Stra0en dahinter.

Kämpfer

Zeeland war häufig Schauplatz von Kämpfen. Wie immer ging es dabei um Macht, Reichtum und Religion. Franzosen, Spanier, Engländer und Deutsche versuchten Teile von Zeeland einzunehmen. Das manchmal auffällig dunklere Aussehen einieger Zeeländer wird als eines der "Souvenirs" der spanischen Besatzung gesehen.
Entdecken Sie die Geschichte Zeelands beispielsweise im Festungsstädtchen Hulst, an den Stadttoren von Zierikzee, bei den Niederländischen-Spanischen Verteidigungslinien in Zeeuws-Vlaanderen und am Atlantikwall entlang der Küste von Walcheren.

Orientierung

In der flachen zeeländischen Landschaft bilden Mühlen und Kirch-, Stadt- und Leuchttürme vertikale Orientierungspunkte. Aus sie zeugen von der Geschichte der Dörfer und Städte. So flankiert der Sint Lievensmonsterturm in einiger Entfernung den mit Blattgold bearbeiteten Neptun auf dem Turm des ehemaligen Rathauses von Zierikzee. Beide sind Ausdruck des früheren Reuchtums, wobei der "Dikke Toren" (Dicker Turm) zeigt, dass Reichtum relativ sein kann: Er hätte ursprünglich dreimal so hoch werden sollen, wenn noch genug Geld da gewesen wäre.

Heute

Aber auch das moderne kulturelle Angebot Zeelands kann sich sehen lassen: Film by the Sea in Vlissingen, Concert at Sea auf dem Brouwersdam und Jazz by the Sea in Domburg sind Beispiele für aufsehenerregende Festivals.
Das Herbstfestival zieht mit seinem Produktionen, die in der zeeländischen Landschaft spielen, Publikum aus den Niederlanden an.
Das Vlissinger Straßenfestival Onderstroom lockt dagegegn wieder ganz andere Besucher. Das gilt auch für die Kunstschouw auf Schouwen, bei der zehn Tage lang bildende Kunst an besonderen Orten zu besichtigen ist.

(Quelle: "In Zeeland")
JSN Sky is designed by JoomlaShine.com