Zeeland besteht nicht nur aus Netzen von kleinen und großen Deichen, die die Provinz in viele kleine Stücke einteilen, sondern auch aus einem ausgedehnten Fahrrad- und Wandernetz, das auf dem Knotenpunktsystem basiert.

Um das Wandern und Radfahren in Zeeland so komfortabel wie möglich zu machen,wurde das Knotenpunktsystem eingeführt. Diese ausgeschilderten Rad- und Wanderrouten sind sorgfältig ausgewählt im Hinblick auf die Attraktivität der Landschaft, autofreie Wege, Einrichtungen, Sehenswürdigkeiten an der Route und Sicherheit. Die Stellen, an denen sich die Pfade und Wege kreuzen, sind die Knotenpunkte dieser Netze. Jeder dieser Knotenpunkte hat eine Nummer bekommen. Mithilfe dieser Nummern können Sie Ihre eigene Wander- oder Radroute zusammenstellen.

Eine Route zusammenstellen

Das System ist sehr einfach. Sie bestimmen, wohin Sie möchten und ob Sie mit dem Rad fahren oder wandern wollen. Dann notieren Sie die Nummern der Knotenpunkte, an denen Sie auf Ihrer Tour vorbeikommen. Wenn Sie die Wanderung oder Fahrradtour unternehmen, finden Sie an Kreuzungen, Abzweigungen und Gabelungen Schulder mit den entsprechenden Nummern und einem Pfeil, der Ihnen die Richtung weist.

Ausschilderung

Auf Ihrer Fahrradtour werden Sie an den Kreuzungen, Abzweigungen und Gabelungen rechteckige weiße Schilder mit grüner Beschriftung, die zum Fahrradknotenpunkt-System (FIKS) gehören, sehen. Darauf werden ein Richtungspfeil und die Nummer des nächsten Knotenpunktes, zu dem Sie radeln gezeigt.
Wanderer müssen auf die rechteckigen grünen Schilder mit gelber Beschriftung und gelbem Richtungspfeil achten.</br>Die Schilder können manchmal mehrere Nummern anzeigen, aber für Sie ist nur die Nummer relevant, die zu Ihrer Route gehört.

(Quelle: "In Zeeland")

JSN Sky is designed by JoomlaShine.com